Donnerstag, 10 Februar 2022 16:40

U13 Turnier im Muotathal

geschrieben von Benschi Herger
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U13 Turnier im Muotathal am Samstag 05. Februar 2022

Mit dem 6. Turnier in der Saison 21/22 standen die zweitjüngsten Handballerinnen und Handballer des HC KTV Altdorf im Einsatz. Das Turnier fand am Samstag 05. Februar 2022 in der Sporthalle im Muotathal bei schönem, winterlichem Wetter statt. Der HC KTV Altdorf trat mit einem kleinen Kader von 9 Spielerinnen und Spielern an. Die Spiele dauerten jeweils 20 Minuten ohne Pause und insgesamt hatten wir 6 Spiele, gegen jeden Gegner 2 Mal.

Der erste Match gegen HC Goldau spielte der HC KTV Altdorf anfangs sehr verschlafen, wir waren noch nicht richtig bei der Sache. Somit lagen wir schnell mit 3:1 zurück. Nach 9 Min. nahmen wir das Time-Out und weckten unser Team auf. In der Verteidigung wurde nun konzentriert zur Sache gegangen und im Angriff würde gekämpft und dadurch erfolgreich den Ball ins Tor gebracht. Bis zum Schluss konnten wir den Match noch umkehren und gewannen doch mit 11:8, das gab uns richtig Motivation für die nächsten Mätche.

Nach 25 Minuten Verschnaufpause nahmen die Altdorfer das zweite Spiel in Angriff, der Gegner hiess HSG Handball Brunnen. Bei diesem Spiel wurde von Anfang zur Sache gegangen und beim Abschluss landete der Ball auch im Tor. Weil wir plötzlich mit 5 Toren führten, mussten wir ein Spieler rausnehmen, aber unsere Leistung liess nicht nach und wir gewannen mit 9:3.

Nach wieder nur25 Minuten Verschnaufpause nahmen die Altdorfer das dritte Spiel in Angriff, der Gegner hiess KTV Muotathal. Das Spiel war sehr ausgeglichen, denn in der Verteidigung wurde sehr gut verteidigt und beim Angriff wurde auch ohne Ball gelaufen, daraus wurden schöne Tore erzielt. Am Schluss fehlte es beim Abschluss. Der Match ging knapp mit 11:9 verloren.

Somit war die Vorrunde fertig und wir begannen wieder mit dem 1. Gegner und der hiess HC Goldau. Wir waren uns von Anfang an zu sicher, dass wir diesen Gegner wieder besiegen. Aber diesmal war es von Anfang an ausgeglichen. In der Verteidigung wurde kräftig zugepackt und im Angriff versuchten wir mit Täuschungen und Kreisanspielen zu Torerfolgen zu gelangen. Doch am Schluss fehlte die letzte Konzentration beim Abschluss und der Ball landete am Pfosten/Latten oder sie trafen den Torwart. Somit ging der Match knapp mit 8:6 verloren.

Nach 25 Minuten Verschnaufpause nahmen die Altdorfer das zweitletzte Spiel in Angriff, der Gegner hiess wieder HSG Handball Brunnen. Bei diesem Spiel wurde wieder von Anfang zur Sache gegangen und beim Abschluss landete der Ball auch im Tor. Weil wir teils mit 5 Toren führten, mussten wir teilweise ein Spieler rausnehmen. Wir gewannen trotzdem mit 10:4.

Dann kam nach 25 Minuten der letzte Match und der Gegner hiess wieder KTV Muotathal. Langsam merkte die KTV-Truppe den langen Tag und vor allem, dass wir nur 2 Auswechselspieler hatten. Das Spiel verlief die ersten 6’ sehr ausgeglichen. In Verteidigung wurde aggressiv und fair zugepackt und im Angriff lief man ohne Ball, dies führte zu schönen Torerfolgen. Doch dann liessen die Kräfte nach und der Angriff wurde sehr statisch, so verloren wir auch den Ball. Der Match ging mit 14:9 verloren.

Coaches Peter Jehle und Claudia Herger zum Spiel: Wir waren teils sehr zufrieden mit unserm Team. Was uns teils noch nicht gefallen hat, teilweise spielten wir sehr gut und dann kamen so einigen Minuten die verschlafen wurden oder die Konzentration fehlte. Mit der Verteidigung waren wir im Grossen und Ganzen zufrieden, teils fehlte noch der letzte Biss. Die Tipps von den Trainern wurden teils gut umgesetzt. Auch diesmal trafen die Schützlinge 59x ins Tor und alle haben sicher 1 Tor erzielt, dies freut uns sehr. Thiraphon Sriram war heute das 1. Mal an einem Turnier dabei und sogar seine ersten Tore erzielt.

Im Einsatz standen: Alessia Arnold, Annina Brand, Lian Epp, Lediona Golaj, Sina Herger, Nina Holzgang, Aidan Kelly, Benjamin Weber und Thiraphon Sriram.

Gelesen 486 mal