Donnerstag, 01 Oktober 2020 12:05

Handball Emmen legt Protest ein

geschrieben von Spielbericht
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Gegen die Wertung des 24:25 Auswärtssiegs hat Handball Emmen beim Verband Protest eingelegt. Das zuständige Gremium behandelt den Fall nun und wird einen Entscheid fällen.

 

Vorausgegangen war eine Unstimmigkeit über das Resultat in der 54. Minute. Emmen reklamierte zu diesem Zeitpunkt, dass Spieluhr und Liveticker ein Tor von Mario Jelinic werteten, das so gar nicht stattgefunden habe. Die von Emmen gemachte Videoaufnahme des Spiels soll diesen Fehler bestätigen. Da sich die Schiedsrichter aber zu diesem Zeitpunkt mit den Zeitnehmern besprachen und das vermeintlich falsche Resultat bestätigten, könnte es sich aber um eine nicht korrigierbare Tatsachenentscheidung der Unparteiischen handeln. Sicher ist aber, dass sich der KTV bei ausgeglichenem Spielstand in den Schlusssekunden anders verhalten hätte.

 

Der KTV Altdorf wartet nun auf das Urteil, welches der Verband wohl in den nächsten Tagen bekannt geben wird. Die Mannschaft fokussiert sich derweil auf das Spitzenspiel gegen Olten vom Samstag.

Gelesen 273 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 01 Oktober 2020 12:11
Mehr in dieser Kategorie: « Wichtiger Derbysieg in Emmen