Dienstag, 04 Dezember 2018 15:33

Expert Turnier in Willisau

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Sonntag, 2. Dezember 2018, stand bereits das nächste Turnier der Schützlinge von Peter Jehle und Claudia Herger an. Mit 10 motivierten Spielerinnen und Spieler reisten sie mit dem Vereinsbus nach Willisau. Sechs Spiele an je 13 Minuten Spielzeit in der Kategorie Experts waren heute zu spielen. IMG 20181202 WA0005 002

Der Start ins Turnier verlief sehr erfolgreich. Dank einem sehr konzentrierten Spiel wurden die Gastgeber klar mit 12:5 geschlagen. Das Spiel verlief äusserst solid, fast alle Aktionen gelangen und endeten mit einem Torerfolg. Das zweite Spiel gegen Handball Emmen verlief nicht mehr so glücklich. Viele Fehler schlichen sich ein und das Team fand kein richtiges Zusammenspiel. So zogen die Gegner aus Luzern davon und entschieden das Spiel klar mit 15:7 zu ihren Gunsten. Das nächste Spiel gegen HC Fides Ruswil war ein Spiel zum Vergessen. Die Pässe kamen nicht an, der Angriff war ideenlos und die Verteidigung lies zu wünschen übrig. Eine klare Niederlage zeichnete sich ab und die Urner mussten mit 5:10 den Kürzeren ziehen. Schlag auf Schlag ging es weiter. Coach Peter Jehle versuchte sein Team erneut zu motivieren und dies gelang ihm auch. Eine komplett ausgewechselte Mannschaft stand nun gegen den TV Dagmersellen auf dem Feld. Mit viel Freude und Motivation wurde gespielt. Auch wurden die im Training immer wieder geübten Täuschungen plötzlich von Spielern angewendet und schöne Tore damit erzielt. Das vierte Spiel konnten sie verdient mit 8:3 gewinnen. Und nun kam es zum Derby gegen den BSV Stans 1. Ein harter Fight wie immer. Die Altdorfer starten sehr nervös ins Spiel. Stans war immer eine Nasenläge vor und die Jehle Kids fanden kein richtiges Rezept dagegen. Sie kämpften jedoch und wollten den Sieg. Leider ging das Spiel schlussendlich mit 7:12 verloren. Der Abschluss des doch eher strengen Turniertages war das Spiel gegen die HSG Baar-Zug. Das Team wollte noch einmal zeigen, was es kann. Doch der Start verlief erneut nervös und viele unnötige Fehler schlichen sich ein. So gerieten sie schnell ins Hintertreffen. Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie holten den Rückstand Tor um Tor auf. Die besser stehende Verteidigung zeigte ihre Wirkung und auch der Torhüter stand perfekt. Der Schlusstand von 9:6 für Altdorf war dann eine schöne Abrundung des Turniertages. IMG 20181202 WA0003 002

Coach Peter Jehle zum Turnier: «Das Team hat heute eine gute Leistung gezeigt. 3 Spiele gewonnen und 3 verloren sind eine gute Ausbeute für ein Expert Turnier. Es gibt aber noch viel zu tun während den kommenden Trainings. Ein grosses Dankeschön geht auch an die mitgereisten Fans, die uns von der Tribüne her unterstützten.»

Im Einsatz standen: Vincent Aschwanden, Duncan Aschwanden, Niklaus Gisler, Arian Golaj, Lediona Golaj, Sina Herger, Ronja Kovacevic, Thomas Sontag und Manuel Walker, Sandrine Zurfluh

 IMG 20181202 WA0004 002

Gelesen 60 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Dezember 2018 15:40
Mehr in dieser Kategorie: « Tolles Turnier in Luzern