Donnerstag, 13 September 2018 22:22

Vorschau NLB HC KTV Altdorf vs. TV Solothurn

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

G

Samstag, 15. September 2018, 18.00 Uhr, Sporthalle FELDLI, Altdorf

Die Matchvorschau wird präsentiert und gesponsert von www.zottermedia.ch

ph / Während der vergangenen Meisterschaft trennten sich die beiden Teams sowohl im Hin- als auch Rückspiel unentschieden. Beide Male waren die letzten zehn Spielminuten voller Dramatik und an Spannung nicht mehr zu überbieten. Insbesondere erinnern sich die Altdorfer Akteure an den Fight in Solothurn. Der vier Minuten vor Spielende bereits für Solothurn gelaufen schien und sich Altdorf praktisch erst mit dem Ertönen der Schlusssirene den ersten Meisterschaftspunkt sicherte.

Die letzte Viertelstunde

Die beiden ersten Meisterschaftsspiele in diesem Jahr zeigten das gleiche Bild. Dreiviertel der Spielzeit gestalteten die Altdorfer sowohl zu Hause gegen Stäfa als auch im Auswärtsspiel gegen die Schaffhauser Kadetten ausgeglichen. Dann folgten unnötige Zeitstrafen. In Unterzahl fehlten den Urnern in der Folge sowohl die Kraft wie auch die notwendige Cleverness. Je über dreissig kassierte Tore und null Punkte bildeten das brutale Fazit.

Trainingshalle ein Raub der Flammen

Kommt hinzu: Die vor rund zwölf Jahren mit viel Herzblut in Eigenregie (zusammen mit den Urner Unihockeyanern im Stockwerkeigentum) erstellte Trainingssporthalle Baldini ist vor wenigen Tagen niedergebrannt. Beide Vereine stehen recht eigentlich unter Schock. Das Grossfeuer im Firmengelände der Paul Baldini AG, Transporte und Recycling, griff auf die darüberliegende Sporthalle über und brannte diese bis auf die Grundmauern nieder. Fazit: Totalschaden. Der HC KTV Altdorf und mit ihm die Mitbenützer der Halle, Floorball Uri, standen über Nacht buchstäblich auf der «Wiese». Die beiden Urner Traditionsvereine mit ihren insgesamt an die dreissig Mannschaften sind wohl für längere Zeit eines regelmässigen Trainings beraubt.

Unter diesen schweren Bedingungen, bereits zu Beginn der neuen Meisterschaft, sind die Teams nun erst recht auf die Unterstützung seitens der «Tribüne» angewiesen.

Gelesen 103 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 13 September 2018 22:27