Mittwoch, 29 Januar 2020 17:51

MU15 In Olten

geschrieben von
Artikel bewerten
(9 Stimmen)

HV Olten : HC KTV Altdorf 37 – 38 (18 – 17)Foto Olten 002

Am Samstag, 25. Januar 2020 reisten die U15 Boys nach Olten. Der HV Olten war wieder einmal ein Gegner, dem wir grössen- und gewichtmässig ebenbürtig gegenüberstanden. Jedoch waren die Oltener sehr beweglich und flink auf den Beinen. Für Altdorf galt es, die Kreise des Gegners so klein wie möglich zu halten.

Oltens Angriffsspiel verlief viel über die Kreisspieler. Altdorf’s Verteidigung hatte Mühe mit dieser Spielweise. Dafür klappte es im Angriff umso einfacher und die Altdorfer U15 erzielten einfache Tore. Auch die Spielzüge waren wiederum sehr erfolgreich. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft so richtig absetzen. Dementsprechend verabschiedeten sich die beiden Mannschaften zum Pausentee mit einem 18 – 17 für Olten.

In der zweiten Halbzeit versuchte die Altdorfer Equipe die Verteidigung zu stabilisieren, was dann auch sehr gut gelang. Im Angriff gelang dank Flügelablauf an den Kreis sehr gute Zuspiele, welche auch in schöne Tore umgemünzt werden konnten. Olten erwies sich aber als hartnäckiger, nicht abzuschüttelnder Gegner und hielt dagegen. Altdorf setzte sich kurz vor Ende mit zwei Toren ab und postwendend verkürzte Olten. 30 Sekunden vor Schluss beim Stande von 37 – 38 nahm der Trainerstaff ein Team-Timeout. Die Anweisung lautete, den Ball laufen zu lassen und bis Ablauf der Zeit den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Doch aus einer sehr guten Position vergaben die Altdorfer den erlösenden Torwurf und Olten hatte noch 15 Sekunden Zeit, zumindest ein Remis zu erspielen. Zum Glück getraute sich kein Oltener Verantwortung zu übernehmen und den Abschluss zu suchen. Und so konnte Altdorf einen knappen Sieg mit 37 – 38 feiern.

Für Altdorf spielten: Aschwanden Jannis, Aschwanden Robin, Baldini Nicola, Chab Luis, Cota Mario, Indergand Luca, Kasmauskas Germantas, Lemmel Jonas, Muggler Fabian, Sontag Alex, Wunderlin Mattia

Gelesen 341 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Danke Teamleistung zum Heimsieg