Mittwoch, 18 Dezember 2019 22:30

2 Entscheidungsspiele

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Die U15 Boys konnten sich dank überzeugender Vorrunde für die Entscheidungsspiele in die Auf-/Abstiegsrunde der U15 Inter qualifizieren.

Am Samstag, 14. Dezember reiste die Truppe zum Gegner HSV Säuliamt. Die Altdorfer hatten sich viel vorgenommen und reisten top motiviert an.

Der Gegner hatte in der Vorrunde aus zehn Spielen ebenso viel gewonnen. Auch ihr erstes Entscheidungsspiel konnten sie erfolgreich für sich entscheiden. Nichts desto trotz starteten die Altdorfer Spieler voll entschlossen ins Spielgeschehen. Die übergrossen Gegner waren denn auch etwas erschrocken, mit welch guter Abwehr die Altdorfer ihnen das Leben schwer machten. Auch der Altdorfer Angriff nahm die körperliche Unterlegenheit an und die Jungs wussten sich gut in Szene zu setzen, um immer wieder einzelne Nadelstiche zu setzen. Nach dem guten Start setzte sich Altdorf sogar mit vier Toren ab. Jedoch je länger das Spiel dauerte, desto schneller schmolz der Vorsprung. Die gross gewachsenen Spieler vom HSV Säuliamt fanden jetzt das Rezept für die einfachen Tore. Altdorf verabschiedete sich zur Pause mit einem Rückstand von vier Toren (16 – 12). Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die jungen Altdorfer alles nochmals in die Waagschale zu werfen. Sie zeigten ihr wahres Kämpferherz, auch wenn Altdorf an seine Grenzen geführt wurde und einzelne Spieler buchstäblich auf dem Zahnfleisch liefen. Man kam nie mehr richtig an den Gegner ran und dieser setzte sich Schritt für Schritt etwas mehr ab. Am Schluss fiel das Resultat mit 32 - 23 um ein paar Längen zu hoch aus. Über das ganze Spiel gesehen, darf die Mannschaft mit sich trotzdem zufrieden sein.

Bereits 24 Stunden später musste die Enttäuschung der Niederlage vom Vortag vergessen gemacht werden, damit gegen den TV Kleinbasel zwei Punkte geholt werden konnten. Vor der grossartigen Heimkulisse wollten sich die U15-Truppe positiv aus den Entscheidungsspielen verabschieden.

Der Start verlief alles andere als gewünscht. Altdorf war nicht präsent im Kopf und läuferisch war man immer einen Schritt zu spät. So kam der Gegner aus Basel zu einfachen Toren, an denen man bis zur Pause immer hinterherlaufen musste. Kleinbasel führte zur Pause mit 16 – 18.

Um nach 60 Minuten als Sieger vom Platz gehen zu dürfen, mussten sich die Altdorfer Jungs sowohl in der Abwehr als auch in der Verteidigung um einiges steigern. Dies gelang dann auch, je länger das Spiel dauerte. Obwohl das Spiel kämpferisch nicht mit dem Spiel vom Samstag nicht zu vergleichen war, feierten die Altdorfer Jungs zum Schluss den Sieg mit 38 – 34.

Für Altdorf spielten: Aschwanden Jannis, Aschwanden Robin, Baldini Nicola, Chab Luis, Cota Mario, Epp Nils, Indergand Luca, Lemmel Jonas, Muggler Fabian, Sontag Alex, Wunderlin Mattia

Gelesen 1115 mal