Mittwoch, 25 September 2019 16:47

Lehrstunde für das U13

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die Altdorfer U13 startete am Sonntag, 22. September zum zweiten Mal in ein Turnier in Hochdorf.Foto Hochdorf 002

Im ersten Spiel hiess der Gegner Emmen. Die jungen Luzerner waren klar eine Klasse besser als die Altdorfer Equipe, obschon sie es dem Gegner auch zum Teil zu einfach machten. Die vielen technischen Fehler und überhasteten Angriffe führten zu einfachen Gegentoren. Auch wenn die Altdorfer alles versuchten und ihr Bestes gaben, entstand eine klare 20:8 Niederlage.

Im zweiten Spiel gegen Kriens kämpften die Altdorfer lange mit. Die übergrossen Krienser mussten alles geben, damit sie erfolgreich waren. Dazu kam von Seiten der Altdorfer etwas Pech hinzu und so resultierte auch nach diesem Spiel eine 21:12 Niederlage.

HSG Baar/Zug hiess der dritte Gegner an diesem Morgen. Bei Altdorf schlichen sich auch in diesem Spiel wieder viele Schritt-, Pass- und Abspielfehler ein. So brachte man den Gegner nie in Bedrängnis. Eine diskussionslose Niederlage mit 26:8 zeigte die Anzeigetafel nach Ablauf der Spielzeit an.

Im letzten Spiel an diesem Turnier war die Luft der Altdorfer dünn geworden. Leider war auch in diesem Spiel keine Verbesserung in Sicht. Es schlichen sich zu viele Fehler in das Altdorfer Spiel, je länger das Spiel dauerte. Zu viele technische Fehler führten zur vierten Niederlage mit 20:10.

Das Turnier in Hochdorf zeigte auf, dass die junge U13-Mannschaft noch viel Fleiss und einige Trainingsstunden brauchen wird, um gegen diese Gegner mithalten zu können.

Für Altdorf spielten: Duncan Aschwanden, Vinzent Aschanden, Alex Brand, Niklaus Gisler, Arian Golaj, Ronja Kovacevic, Mia Milikovic, Thomas Sontag, Manuel Walker, Janine Zurfluh, Jara Zurfluh, Sandrine Zurfluh

Gelesen 230 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 25 September 2019 16:49