Donnerstag, 19 September 2019 16:52

Ueberzeugender Auftaktsieg in neuer Regionalgruppe

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HC KTV Altdorf – HSG Baar/Zug Superbulls 30:21 (11:9)

Samstag, 14.09.19, Sporthalle Feldli

Im Vorfeld der neuen Saison wurde die Gruppeneinteilung aus Sicht der Urner 3. Liga Handballer ordentlich durcheinandergewirbelt. Anstatt wie bisher in der Innerschweizer Gruppe, fand sich das Herren 2 Team in einer geografisch in Richtung Zürich orientierten Gruppe wieder. Als erster Gast in der heimischen Feldli-Halle wurde die HSG Baar/Zug Superbulls empfangen.

Die Superbulls, bekannt als technisch versiertes Team, versuchten von Anfang an ihre spielerische Klasse zu nutzen und somit dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Durch eine saubere Spielauslösung konnten die Gäste auch prompt mit 0-1 in Führung gehen. Doch die Altdorfer konnten dank ihrem Tempospiel postwendend in Person von Mark Herzog ausgleichen. In der Startphase zeichnete sich ein enges Spiel ab; die Zuger überzeugten mit feinen Aktionen und präzisen Schüssen, währenddessen das Heimteam mit viel Einsatz und Tempo vorging. Im Verlaufe des Spiels griffen die Altdorfer Defensive und das Torwartspiel immer mehr ineinander und so konnte den Angriffsbemühungen der Zuger grossmehrheitlich den Riegel geschoben werden. Leider lief es offensiv in dieser Phase nicht wie gewünscht und es wurden mehrmals ausgezeichnete Gelegenheiten ausgelassen. Doch dank der kompakten Abwehrleistung konnten sich die Hausherren zur Pause eine 11-9 Führung gutschreiben lassen.

Anfangs des zweiten Durchgangs forderte das kräftezehrende Spiel langsam, aber sicher seinen Tribut bei den Gästen. Die deutlich gesteigerte Effizienz der Altdorfer im Angriff und dichte Deckung ermöglichten es den Hausherren Tor um Tor davonzuziehen. Auf Altdorfer Seite wurden jedoch nun plötzlich Strafen gesammelt wie am Laufmeter. Doch trotzdem konnten die Urner auch in zeitweiser doppelter Unterzahl die Gäste auf Distanz halten. Gegen Ende des Spieles entwickelte sich der zu Beginn enge Match immer mehr zu einer einseitigen Sache zu Gunsten der Altdorfer. Ein grosser Teil der Altdorfer Akteure konnten sich als Torschützen registrieren lassen, darunter auch Simon Studer, der sein erstes Tor als Aktiver erzielen konnte. Da bei den Gästen nun jeglicher Widerstand gebrochen war, plätscherte das Spiel gemächlich seinem Ende zu. Am Schluss verkündete die Anzeigetafel den hochverdienten 30-21 Sieg für das Herren 2 – Team an. Mit diesem ersten Erfolgserlebnis im Gepäck bereitet sich das Team nun topmotiviert auf die nächsten Aufgaben vor.

Für das Herren 2 Team vom HC KTV Altdorf spielten: Im Tor: Jan Dittli, Tobias Rieder // Auf dem Feld: Pascal Arnold (1), David Bär (2), Daniel Baumann (4), Mauro Bissig (3), Pascal Blättler, Adrian Bucher (2), Manuel Gisler (2), Mark Herzog (6), Andreas Schranz (2), Simon Studer (1), Thomas von Deschwanden (6), Carlo Zurfluh (1)

Tobias Rieder

Gelesen 182 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Sieg nach Krimi Erflogsserie dauert an »