Montag, 09 September 2019 19:08

MU15 Meisterschaftsstart missglückt

geschrieben von
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

HC Emmen a – HC KTV Altdorf   38:30 (20:14)

Nach dem erfolgreichen Vorbereitungs-Turnier ende Juni waren wir gespannt auf die Gegner der Qualifikationsrunde. Gemäss unserem Spielplan starteten wir am letzten Samstag 07. September 2019 mit dem HC Emmen a auswärts in Emmen in die Saison.

Bereits am Freitag im Abschluss Training spürte man einerseits die Freude, dass es endlich losging aber auch die Nervosität und ein wenig Unsicherheit für die neue Stärkeklasse des Teams. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren ansehnlich und wir konnten uns Zwischenzeitlich sogar um 3 Tore absetzen, doch schon bald überwiegten die technischen Fehler, die demzufolge von dem Gegner bestraft wurden. Unsere Abwehr war löchrig und es fehlte der nötige Einsatz. Wenigstens waren wir, wenn es dazu kam, im Abschluss erfolgreich. Mit einem 6 Tore Rückstand (20:14) ging es dann in die Pause. Im Pausengespräch wurde die vorgenommene Taktik der Trainer nochmals angesprochen und versucht die Spieler wach zu rütteln. Leider war aber bereits der Start in die zweite Halbzeit missglückt und es fehlte dem Team weiterhin an Spritzigkeit. Zur Mitte des 2. Umgangs konnte sich die Mannschaft aufgrund einiger Saves des Torhüters wieder auf 3 Tore herantasten, jedoch überwiegten die alt bekannten techn. Fehler und wir mussten uns durch ein gut spielendes, aber knackbares Team aus Emmen mit 38:30 geschlagen geben.

Nun gilt es in der nächsten Woche den Tank zu füllen, die Nervosität über das erste Spiel abzulegen und am kommenden Samstag im Feldli beim Heimspiel gegen die SG Ruswil Wolhusen um 16.00 Uhr das Altdorfer-Feuerwerk zu zünden.

 

Für Altdorf im Einsatz: Aschwanden Jannis, Aschwanden Robin, Baldini Nicola, Cota Mario, Chab Luis, Indergand Luca, Kasmauskas Germantas, Lemmel Jonas, Merenda Bjarni, Muggler Fabian, Nellen Luca, Sontag Alex, Wunderlin Mattia

 

Gelesen 149 mal Letzte Änderung am Montag, 09 September 2019 20:51