Montag, 11 März 2019 22:08

Klarer Sieg gegen die Letztplatzierten

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

TV Horw : HC KTV Altdorf 6ed3fcea 0fcc 410f 849b f69ef9ea241d 002

Halbzeit: 2:14                    Schlussresultat: 10:23

Am Sonntag, 10. März 2019, stand das nächste Meisterschaftsspiel der Frauenmannschaft des HC KTV Altdorf an. Coach Angelo Pedroncelli reiste mit einem knappen Kader nach Horw. Die Gegnerinnen grüssten vom letzten Tabellenplatz mit 0 Punkten. Nach einer infolge der Fasnacht trainingsfreien Zeit, und mit dem Wissen, dass in Horw ohne Harz gespielt wird, traten die Zgraggen Girls mit gemischten Gefühlen das Spiel an.

Der Start ins Spiel verlief aber perfekt. Bereits nach 5 Minuten führten die Altdorferinnen mit 0:3. Durch aufgebrummte 2-Mintuten-Strafen und deshalb in Unterzahl spielend, fanden die Gegnerinnen kurz ins Spiel und konnten 2 Tore erzielen (davon 1 Penalty). Diese 2 Tore blieben bis zum Schluss der ersten Halbzeit dank einer sehr kompakten Verteidigung und einer sehr sicher stehenden Torhüterin Steffi Baumann. Die Altdorferinnen im Gegenzug konnten praktisch von allen Positionen Tore erzielen und bis zum Pausenpfiff führten sie mit 2:14.

Nach der Pause war die Spannung der Urnerinnen weg und somit auch die Konzentration. Horw startete schnell ins Spiel und nach 2 Minuten stand es bereits 4:14. Die Verteidigung war nicht mehr bis am Schluss konsequent und so wurden noch einige Gegentore kassiert. Im Angriff wurde ein paar Mal das Holz getroffen, doch der Sieg war nie wirklich in Gefahr. Das Spiel wurde beim Stand von 10:23 zu Gunsten von Altdorf beendet.

Ein äusserst verdienter Sieg. Das Team stand in der Verteidigung wie auch im Angriff als Kollektiv auf dem Feld und fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Am kommenden Samstag, 16. März 2019, steht das Derby gegen die Mythen Shooters an. Mythen Shooters belegen zur Zeit den Platz 1. Ein packendes Spiel wird erwartet. Anpfiff ist um 16.00 Uhr in der Sporthalle Feldli.

Im Einsatz standen. Baumann Steffi (Tor), Inderbitzin Alina, Kempf Alexandra, Kempf Fabienne, Mohenski Brigitte, Müller Lynn, Schuler Seline, Zgraggen Nina, Zurfluh Janine

Gelesen 548 mal Letzte Änderung am Montag, 11 März 2019 22:18
Mehr in dieser Kategorie: « Schlussendlich klare Niederlage