Montag, 28 Januar 2019 12:12

Niederlage gegen die Mythen Shooters

geschrieben von Spielbericht
Artikel bewerten
(1 Stimme)

HSG Mythen Shooters – HC KTV Altdorf 22:16 (9:6)

Zum Start Aufstiegsrunde traf der KTV Altdorf auswärts auf die HSG Mythen Shooters. Da in der BBZG-Halle in Goldau das Spielen mit Harz nicht erlaubt ist, wurde die Mannschaft vor eine Herausforderung gestellt. 

Beide Mannschaften hatten nach der langen Pause noch Anlaufschwierigkeiten und der Start in die Partie verlief nervös. Ebenfalls wurde die Altdorfer Deckung umgestellt, doch die kleineren Unstimmigkeiten wurden schnell behoben. Mit bis zu drei Toren konnten sich die Altdorferinnen in Verlaufe der ersten Halbzeit absetzten. Doch wie schon im Aufeinandertreffen in der Vorrunde schaffte es das Heimteam, die Führung bis zur Pause wieder an sich zu reissen. Beim Stand von 9:6 verabschiedeten sich die beiden Mannschaften in die wohlverdiente Pause.

Die Devise für die zweite Halbzeit war klar. Über den Kampf nochmals ins Spiel zurückfinden um das Spiel erneut zu drehen. Dies gelang zu Beginn. Bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff verkürzten die Urnerinnen auf 10:9 und glichen in der 41. Minute verdient zum 11:11 aus. Bis zur 49. Minute konnte der ausgeglichene Spielstand mit dem 13 zu 13 gehalten werden, doch dann folgten einige Unkonzentriertheiten. Durch technische Fehler und Fehlwürfe im Angriff sowie einer nachlassenden Abwehrleistung musste man das Heimteam davonziehen lassen. Schlussendlich resultierte eine 22:16 Niederlage. Zu überzeugen wusste Torhüterin Steffi Baumann, welche die Mannschaft mit zahlreichen Paraden im Spiel hielt. 

Bereits am nächsten Samstag um 16:00 folgt im heimischen Feldli das nächste Heimspiel gegen den HC Mutschellen. 

Gelesen 736 mal