Mittwoch, 19 Dezember 2018 18:03

Vorrunde auf Platz 3 beendet

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HC KTV Altdorf – TV Sarnen 1 c474b420 9e9c 4857 bdb5 39344839852c 002

Halbzeit: 16:5     Schlussresultat: 40:9

 

Am Samstag, 15. Dezember 2018, bestritt das Frauen Team des HC KTV Altdorf ihr letztes Meisterschaftsspiel der Vorrunde. Die Gegnerinnen des TV Sarnen 1 belegte den letzten Rang des Klassements und das gesetzte Ziel war klar ein Sieg. Aufgrund des neuen Modus wusste das Team, dass sie sich mit einem Sieg für die Rückrunde in die Stärkeklasse 1 qualifizieren.

Das Spiel verlief von Anfang an ganz gut für die Altdorferinnen, auch wenn wenig Emotionen und Freude gezeigt wurden. In der Verteidigung zeigten sie eine solide Leistung und im Angriff kamen sie zu schönen Torerfolgen. Die Seiten wurden beim Stand von 16:5 gewechselt.

Während der Pause gab Trainer Sili Zgraggen seinen Schützlingen noch einige Tipps und forderte einige Änderungen. Er verlangte auch mehr Stimmung und Emotionen auf dem Spielfeld.

Die Worte schienen gefruchtet zu haben, denn zurück auf dem Feld waren die Urnerinnen nicht mehr zu bremsen. Viele Bälle konnten von den Gegnerinnen erobert werden, welche mit schnellen Gegenstössen in Tore umgewandelt wurden. Die Verteidigung stand nach wie vor kompakt, so dass es für die Obwaldnerinnen sehr schwierig wurde Tore zu erzielen. Isabelle Lauener machte dann dem Team mit dem vierzigsten Tor noch ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Das Spiel konnte klar mit 40:9 gewonnen werden. Dank dem guten Torverhältnis beendet das Frauenteam des HC KTV Altdorf die Vorrunde auf dem 3. Tabellenrang.

Einige Spielerinnen trugen mit ihrer Leistung speziell zum Sieg bei. Zum einen die beiden Torhüterinnen Steffi Baumann und Julia Leu (FU16I). Währen den 60 Spielminuten mussten sie nur 9 Mal den Ball aus dem Netz holen. Eine sensationelle Leistung. Auch Lynn Müller, die verletzungsbedingt die Saison erst später starten konnte, zeigte an diesem Tag eine tolle Leistung. Egal auf welcher Position sie spielte, der Ball fand 7 Mal den Weg ins Eckige.

Nun geniesst das Team die Feiertage und auch die Pause. Am 5. Januar 2019 wird bereits wieder in die Rückrunde gestartet.

Im Einsatz standen: Baumann Stefani und Leu Julia (Tor), Inderbitzin Alina, Kempf Alexandra, Lauener Isabelle, Mohenski Brigitte, Müller Jasmin, Müller Lynn, Pedroncelli Alissa, Schuler Seline, Zgraggen Nina, Zurfluh Janine

Gelesen 741 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Dezember 2018 18:06