Sonntag, 04 November 2018 16:44

Die ersten Punkte an Land gezogen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HC KTV Altdorf : SG Ruswil/Wohlhusen

Halbzeit: 17:8    Schlussresultat: 35:17

Am Samstag 20. Oktober 2018 spielte die Frauenmannschaft des HC KTV Altdorf ihr erstes Heimspiel der laufenden Saison. Der Gegner war das Team der SG Ruswil/Wolhusen 2. Das Ziel war klar gesteckt, denn die Altdorferinnen wollten die ersten zwei Punkte an Land ziehen. Leider musste erneut auf Lynn Müller verzichtet werden, dafür konnte Trainer Sili Zgraggen Monja Pedroncelli überzeugen, bei diesem Spiel dabei zu sein.

Der Start verlief harzig. Das erste Tor konnte erst in der vierten Spielminute von Alexandra Kempf erzielt werden. Nach diesem Führungstreffer kam das Team besser ins Spiel. Die Verteidigung stand kompakt und Luzia Bricker im Tor zeigte einige Paraden. Dank dieser guten Deckung gelang es der SG Ruswil/Wohlhusen erst in der 19. Spielminute ihr erstes Tor zu erzielen. Dies vermitteltet den Urnerinnen eine gewisse Gelassenheit, welche sich leider in ein eher langsames träges Spiel umwandelte. Von der SG Ruswil/Wolhusen war es gerade eine Spielerin, die für die meisten Tore ihres Teams verantwortlich war. Trotzdem gelang es dem heimischen Team nicht, diese Spielerin zu stoppen. Beim klaren Spielstand von 17:8 wurden die Seiten gewechselt.

Während der zweiten Halbzeit wollten die Urnerinnen nicht mehr so viele Gegentreffer kassieren. Leider lief der Angriff nicht immer wunschgemäss und trotzdem kam das Team zu ihren Torchancen. Das Ziel wurde zwar nicht erreicht doch konnte das Spiel klar mit 35:17 gewonnen werden.

Trainer Sili Zgraggen zum Spiel: «Diese 2 Punkte waren bitter nötig und das Torverhältnis konnte ein wenig verbessert werden. Trotzdem muss noch einiges verbessert werden. Einige Spielerinnen spielten zu wenig mutig und anstelle des Abschlusses zu suchen wurde der Ball zu oft weitergespielt.»

Gelesen 135 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 November 2018 16:45